Gemeinde Berglen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Neues aus dem Rathaus

Neubaugebiet "Hanfäcker" im Ortsteil Rettersburg

Baugebiet "Hanfäcker" im Ortsteil Rettersburg – Attraktive Wohnbauflächen ab Mitte 2019 bebaubar

Im Ortsteil Rettersburg ist bis Anfang 2019 die Realisierung des Baugebietes "Hanfäcker" geplant. Die Erschließung des Gebietes erfolgt aktuell durch die Firma Klöpfer aus Winnenden und wird voraussichtlich Ende Juni 2019 abgeschlossen.

Der Bebauungsplan ist zwischenzeitlich in Kraft getreten. Dieser kann nachfolgend heruntergeladen werden:

Die Leitungspläne zu den einzelnen Bauplätzen finden Sie hier.

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Berglen hat in seiner Sitzung am 19.12.2017 den Bebauungsplan für das Baugebiet "Hanfäcker" als Satzung beschlossen. Er ist durch die öffentliche Bekanntmachung im Amtsblatt der Gemeinde Berglen am 07.06.2018 in Kraft getreten. Der Bebauungsplan sowie der zugehörige Textteil finden Sie auf der Internetseite der Gemeinde Berglen. Die Erschließungsarbeiten wurden bereits begonnen und werden voraussichtlich im Juni 2019 abgeschlossen sein.
 
Zum Verkauf stehen noch 17 Baugrundstücke für eine Einzel- und Doppelhausbebauung. Alle Grundstücke werden voraussichtlich ab Juli 2019 baureif sein. Aus dem Lageplan vom 23.05.2018 können Sie neben der Einteilung und dem Zuschnitt auch den Messgehalt der einzelnen Grundstücke entnehmen. Ferner ist der aktuelle Verkaufsstand ersichtlich. Die Bauplatznummer ist jeweils die angegebene Zahl im Kreis.
 
Die Bauplätze mit den Nummern 9 (Flst.Nr. 2417), 24 (Flst.Nr. 2415), 26 (Flst.Nr. 2425) und 40 (Flst.Nr. 2431) werden nicht veräußert, da diese Flächen für den Bau von Mehrfamilienwohngebäuden reserviert sind. Auf dem Grundstück Nr. 45 (Flst.Nr. 2430) wird ein mehrgeschossiges Gebäude mit einer Kindertageseinrichtung und Wohnungen entstehen. Die Gemeinde Berglen weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass für die Grundstücke Nr. 40 (Flst.Nr. 2431) und 45 (Flst.Nr. 2430) ein Verfahren zur Änderung des rechtsverbindlichen Bebauungsplanes voraussichtlich noch in diesem Jahr durchgeführt wird.
 
Die Verkaufspreise der Grundstücke je Quadratmeter können Sie dem Plan „Hanfäcker Bauplatzpreise 2018“ entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich um Festpreise handelt. Zum Grundstückskaufpreis kommt ein Pauschalbetrag in Höhe von 6.000,-- € als Kostenersatz für den Anschluss des Grundstücks an die öffentliche Kanalisation und Wasserversorgung noch hinzu. Für die vermessungstechnische Abmarkung des Grundstücks nach Abschluss der Baumaßnahme wird zudem eine Pauschale von 1.500,-- € erhoben.
 
Sollten Sie Interesse an einem Bauplatz haben, bitten wir Sie unbedingt Folgendes zu beachten:
 

  • Eine Bewerbung ist nur mit dem veröffentlichten Bewerbungsformular möglich. Dieses muss vollständig ausgefüllt und von allen Bewerbern unterschrieben sein. Bitte beachten Sie, dass nur zwei Bauplätze im Bewerbungsformular angegeben werden können.
  • Der Bewerbung ist zwingend eine Finanzierungsbestätigung des finanzierenden Kreditinstituts beizufügen. Sollten Sie keine Finanzierung für den Bauplatzerwerb benötigen, können Sie selbstverständlich auch entsprechende Nachweise über das bestehende Eigenkapital in Form von Kontoauszügen, etc. vorlegen.
  • Das Bewerbungsformular und die Finanzierungsbestätigung bzw. der Eigenkapitalnachweis können postalisch an folgende Adresse gesendet werden:

            Gemeindeverwaltung Berglen
            - Bauplatzbewerbung Hanfäcker Phase 3 -
            Beethovenstraße 14-20
            73663 Berglen
 
            oder persönlich im Vorzimmer des Bauamtes der Gemeinde Berglen abgegeben werden.
 
Eine Übersendung per E-Mail oder per Telefax ist nicht möglich. Alle auf diesen Versandwegen eingehende Bewerbungen werden nicht berücksichtigt!
 

  • Die Bewerbungsfrist beginnt am Donnerstag, den 06.09.2018, um 9.00 Uhr.

           
Alle vor diesem Termin eingehende Bewerbungen werden bei der Bauplatzzuteilung nicht berücksichtigt. Ferner bleiben unvollständige Bewerbungen unberücksichtigt.
 

  • Die Zuteilung erfolgt in dieser Phase nach dem zeitlichen Eingang der vollständigen Bewerbung. Bei zeitgleichem Eingang mehrerer Bewerbungen für ein Baugrundstück wird ein Losentscheid unter diesen Bewerbungen durchgeführt.
  •   Die Bauplatzzuteilung wird erst wirksam, wenn der Bewerber nach Aufforderung durch die Gemeinde Berglen eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 500,00 € innerhalb von einer Woche an die Gemeindekasse entrichtet hat. Diese Gebühr wird später mit dem Kaufpreis für das Baugrundstück verrechnet.
  • Die notarielle Beurkundung der Kaufverträge erfolgt voraussichtlich im Oktober 2018.
  • Besonders zu beachten ist die einheitliche Bebauungsfrist von vier Jahren. Dies bedeutet, dass innerhalb von vier Jahren nach der notariellen Beurkundung des Kaufvertrags ein Wohngebäude bezugsfertig errichtet werden muss.
  •   Eine Veräußerung an Wiederverkäufer erfolgt nicht.
  •   Eine Verkaufspflicht seitens der Gemeinde Berglen besteht nicht.

           
Sollten Sie noch Rückfragen haben, melden Sie sich bitte telefonisch unter der Rufnummer (07195) 9757-65 oder -66 .
 
E-Mail-Anfragen können aufgrund des großen Interesses an unserem Neubaugebiet leider nicht beantwortet werden.
 
 

Gemeinde Berglen Beethovenstraße 14-20 73663 Berglen +49 (0) 7195 9757-0 +49 (0) 7195 9757-59 E-Mail schreiben
Öffnungszeiten:
Montag: 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Donnerstag: 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag: 08.30 Uhr bis 13.00 Uhr

Volltextsuche