Gemeinde Berglen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktion Defibrillator

Laien-Defibrillatoren für mehrere Teilorte

Auf Initiative von Frau Helene Weng aus Vorderweißbuch wurde in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Berglen die „Aktion Defibrillator“ ins Leben gerufen. Auf privater Basis sollen für mehrere Teilorte von Berglen Laien-Defibrillatoren angeschafft werden.

Ein DEFI wird in der Medizin bei akuten Herz-Kreislauf-Stillständen verwendet. Bei plötzlichen Erkrankungen, wie z. B. Herzinfarkt, Schlaganfall, Herzrhythmusstörungen, Lungenembolie etc. kommt es in vielen Fällen zu einem Herz-Kreislauf-Stillstand, der zu einer lebensbedrohlichen Situation werden kann. Seit einigen Jahren gibt es Defibrillatoren die für Laien hergestellt werden. Diese Geräte können von jedermann bedient werden und sind durch einen Sprachcomputer, der Anweisungen und Erklärungen zur Bedienung gibt, gesteuert.

Im Gebäude der Volksbank Oppelsbohm ist bereits seit einigen Jahren ein Defibrillator angebracht. Aufgrund der bisher eingegangenen Spenden konnten mittlerweile an acht weiteren Stellen in der Gemeinde Defibrillatoren angebracht werden. Die Aktion wurde allein durch Spenden finanziert. 

Dank großzügiger Spendenbereitschaft konnte diese Aktion ein so großer Erfolg werden.

Mittlerweile sind an folgenden Standorten in Berglen Defibrillatoren angebracht:

  • Birkenweißbuch, Bushaltestelle
  • Bretzenacker, Backhaus
  • Erlenhof, Tankstelle Friz
  • Hößlinswart, Dorfgemeinschaftshaus
  • Hößlinswart, Roter Stich 1, Sportgelände
  • Kottweil, Alte Kelter
  • Lehnenberg, Blessing Landhotel
  • Oppelsbohm, Volksbank
  • Ödernhardt, Backhaus
  • Öschelbronn, Rathaus
  • Reichenbach, Heusstraße 8
  • Rettersburg, Bürgerhaus
  • Stöckenhof, Enzianstraße 3
  • Streich, Alpenstraße 1, altes Feuerwehrgerätehaus
  • Vorderweißbuch, Backhaus

Spenden für Installations- und Unterhaltskosten sind jederzeit herzlich willkommen.

Spendenkonto bei der Gemeinde Berglen

(Konto Nr. 850 500 001, BLZ 600 901 00, Volksbank Stuttgart)

Bitte geben Sie als Verwendungszweck "Aktion Defi – „Teilort“ an. Bei einer Spende ab 50,00 Euro kann von der Gemeinde eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden.

Helfen Sie mit, Leben zu retten.

Bei Fragen können Sie gerne mit Frau Helene Weng (+49 (0) 7181 41730) oder Frau Gudrun Boschatzke, Gemeinde Berglen (+49 (0) 7195 975710) Kontakt aufnehmen.

Gemeinde Berglen Beethovenstraße 14-20 73663 Berglen +49 (0) 7195 9757-0 +49 (0) 7195 9757-59 E-Mail schreiben
Öffnungszeiten:
Montag: 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Donnerstag: 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag: 08.30 Uhr bis 13.00 Uhr

Volltextsuche